English

DETAILVERLIEBT

AURUM-Lautsprecher zeichnen sich durch eine Reihe technischer Finessen aus, die in dieser Kombination einzigartig sind und den Erfolg der AURUM Produkte mit ausmachen.

Die AURUM-Bändchen-Hochtöner

AURUM Lautsprecher sind grundsätzlich mit aufwändigen Bändchenhochtönern ausgestattet. Dabei handelt es sich bei den Top-Modellen TITAN, VULKAN, BASE TITAN und BASE PRESTIGE VIII R um das sogenannte „echte” Bändchen. Ein hauchdünner Aluminiumstreifen als Membran wird von mächtigen, sehr wertvollen Neodym-magneten angetrieben. Dadurch folgt die Membran dem Signal praktisch trägheitslos. Das Ergebnis: eine unerreichte Feinzeichnung und Klarheit im Klangbild sowie Bestwerte in puncto Verzerrungen und Linearität.

Bei den kleineren AURUM-Modellen kommen sogenannte isodynamische Bändchen zum Einsatz. Mit einer bewegten Masse, die fast so niedrig wie bei den „echten” Bändchen ist, stellen diese Hochtöner den perfekten Kompromiss aus Aufwand und Leistung dar.

Die quadral ALTIMA®-Membranen

Im Tief-/Mitteltonbereich überzeugen die AURUM-Lautsprecher mit den weltweit einzigartigen quadral ALTIMA®-Membranen. quadral ALTIMA® vereint die drei Leichtmetalle Aluminium, Titan und Magnesium miteinander, um ein perfektes Schwingungsverhalten zu erzielen. Das Resultat: Schnelligkeit, akribische Genauigkeit und keinerlei Eigenklänge.

Das Druckkammer-/Reflexprinzip

Die TITAN, VULKAN, MONTAN, ORKAN und der BASE TITAN verfügen über eine konstruktive Besonderheit bei den Gehäusen: Die Membranrückseiten arbeiten auf ein Bassreflexvolumen, die Vorderseiten dagegen auf eine Druckkammer.

Diese Technik stammt ursprünglich von professionellen Studiomonitoren und ist bei HiFi-Lautsprechern praktisch beispiellos. Die Kombination von Druckkammer und Reflexprinzip ermöglicht einen extensiven Tiefgang, gekoppelt mit höchster Präzision. Auch bei sehr hohen Pegeln bleiben die Bässe stets konturiert und erhaben.

Die Frequenzweiche

Die in den AURUM-Modellen verwendeten Frequenzweichen sind bei den Modellen TITAN, VULKAN, BASE TITAN, MONTAN, ORKAN und WOTAN zweigeteilt und generell mit höchstwertigen, selektierten Bauteilen aufgebaut.

Im Bass kommen niederohmige, lamelierte Trafokernspulen zur verlust- und verzerrungsarmen Wiedergabe zum Einsatz. Für feinsinnige und impulsgenaue Obertöne werden im Hochton ausschließlich besonders schnelle und feinzeichnende PP-Folienkondensatoren sowie induktionsarme Metallschicht-Widerstände verwendet. Die Weichenschaltungen sind besonders verstärkerfreundlich ausgelegt, so dass alle AURUM-Modelle auch mit Röhrenverstärkern zu Höchstleistungen auflaufen.

Mit dieser ausgefeilten Weichentechnologie erreichen wir, dass sowohl Dynamik, wie Räumlichkeit und Tonalität auf höchstem Niveau spielen und Musik damit ganz nah am Ideal reproduziert wird.

BiWiring-Terminal

Lautsprecher mit einem BiWiring-Terminal verfügen über zwei voneinander trennbare Signaleingänge. Damit ist es möglich, den Hochtöner und den Tieftöner separat anzusteuern: entweder mit zwei verschiedenen Kabeln (BiWiring) oder, was klanglich noch effektiver ist, mit zwei unterschiedlichen Verstärkern (BiAmping). Auf diese Weise können Sie das Maximum aus Ihren Lautsprechern herausholen.

Neu sind die bei VULKAN, BASE TITAN und BASE PRESTIGE eingesetzten Pegelschalter für den Hochtonbereich. Damit lassen sich in drei feinfühligen Stufen die Hochtoneigenschaften an die eigenen Räumlichkeiten zu Hause anpassen. Bei der TITAN lassen sich neben den Hochtoneigenschaften auch die Mittel- und Tieftonbereiche dreistufig regulieren.

Real Cable® Innenverkabelung

Die Lautsprecher der AURUM-Serie und der PLATINUM M-Serie verfügen über eine hochwertige Real Cable® Innenverkabelung. Feinste Materialien, die den hohen Qualitätsanspruch eindrucksvoll untermauern.

Aktiv-Technik

Um den Frequenzgang eines Passivlautsprechers zu linearisieren, können mit Hilfe der Frequenzweiche einzelne Frequenzbereiche im Pegel abgesenkt werden. Im Gegensatz dazu können bei Aktivlautsprechern auch Anhebungen vorgenommen werden. Es können mit geringem Aufwand beliebige Filter und Klangregler eingesetzt werden, die dann jeweils mit einem eigenen Verstärker jeden einzelnen Schallwandler direkt ansteuern. Damit ist es möglich, den Gesamtlautsprecher sehr genau abzustimmen. Und da durch die Filter keine Verluste auftreten, spielt eine Aktivbox bei gleicher Verstärkerleistung deutlich dynamischer. Ein weiterer Vorteil, den wir bei unseren Aktiv-Modellen geschickt nutzen, ist die Möglichkeit, dass der Besitzer feine und sehr genaue Klanganpassungen vornehmen kann. Hiermit kann er entweder Probleme, die im individuellen Raum auftreten, eliminieren oder einfach nuanciert den Klang an den Musikstil bzw. an den persönlichen Geschmack anpassen.

Ein schaltbarer Hochpass versetzt den Hörer in die Lage zu wählen, ob er einen erweiterten Tiefbass bevorzugt oder eher einen gesteigerten Maximalpegel. Außerdem kann eine höhere Einsatzfrequenz dazu führen, dass starke Raumresonanzen unter 50 Hz deutlich reduziert werden. Desweiteren ergibt sich durch diese Schaltung ein zusätzlicher Subsonicfilter, wodurch der Lautsprecher bei extremen Tiefbässen entlastet wird. Der sogenannte semi-parametrische Equalizer gibt die Möglichkeit, ganz gezielt einen schmalen Frequenzbereich zu bearbeiten. Mit der fest eingestellten Bandbreite von 1/3 Oktave und frei wählbarer Frequenz und Pegel können sowohl Raumkorrekturen vorgenommen werden als auch individuelle Klanganpassungen. Insbesondere in Verbindung mit dem schaltbaren Hochpass ergeben sich enorme Möglichkeiten, aufstellungsbedingte Probleme zu lösen.

AURUM ELEKTRONIK

Vorverstärkertechnik

Für die Eingangsstufe verwenden die AURUM Entwickler BI-FET Operationsverstärker, dadurch ist das AURUM Equipment besonders verzerrungs- und rauscharm. Dies ist auch ein Garant für die Übertragung eines sehr großen Frequenzbereiches mit einer deutlich dynamischeren Musikwiedergabe.

AURUM Vor- und Vollverstärker sind mit einer professionellen Lautstärkeeinstellung aus dem Studiobereich ausgestattet, die dafür sorgt, dass der rechte und linke Kanal stets über die exakt gleiche Lautstärke verfügen.

In den Signalwegen von Vor- und Endstufen nutzen unsere Ingenieure keine verlustbehafteten Elkos, sondern ausschließlich hochwertige Polypropylen-Folienkondensatoren aus deutscher Fertigung. Diese Bauteilauswahl minimiert Verzerrungen in der Signalübertragung mit höchster Effizienz.

Schon während der frühen Phase der Konstruktion wurde bei allen Vor- sowie Endverstärkern auf besonders kurze Signalwege geachtet. Durch den Einsatz von SMD Technik, einer innovativen Technik für die Entwicklung und Produktion von Leiterplatten, ist eine höchstmögliche störungsfreie und verlustarme Weiterleitung der Signale garantiert.

Endverstärkertechnik

Für eine nahezu perfekte Musikwiedergabe sorgt die diskret aufgebaute Leistungsendstufe. Diese aufwändige aber effektive Art der Leistungsverstärkung erlaubt die Wiedergabe eines besonders großen Frequenzbereiches.

Verbaut werden außergewöhnlich langlebige Leistungstransistoren eines renommierten Herstellers mit mehr als 200 Watt, die auch bei hohen Impulsen eine saubere Musikwiedergabe sicherstellen.

Viele Hersteller vermeiden trotz faszinierender Klangeigenschaften eine breitbandige Musikwiedergabe, weil Ihre Geräte durch Einstrahlung und Schwingneigung störanfällig sind. AURUM Verstärker sind dank passiver Ausgangsfilter und der damit verbundenen Entkoppelung der Lautsprecher in der Lage, jederzeit störungsfrei über den gesamten Frequenzbereich zu arbeiten.

Herkömmliche Lautsprecherrelais unterliegen einem natürlichen Alterungsprozess, der dazu führt, dass die Lautsprechkanäle mit der Zeit leiser werden oder gar ausfallen. Die AURUM Ingenieure nutzen ein vakuumverschweißtes Ausgangsrelais, dessen Kontakte mit einer Speziallegierung versehen sind, welches diesen Effekt eliminiert.

CD-Spieler

Digitaltechnik: Mit einem technisch aufwändigen Verfahren wird die Lasereinheit des CD-Spielers ständig automatisch abgeglichen und geführt. Durch das kontinuierliche Justieren von Fokus, Tracking und EF-Balance des Digitalteils spielt das Gerät auch nach Jahren alle CDs äußerst präzise ab. Die AURUM Entwickler nutzen für AURUM CD-Spieler ausschließlich Burr Brown D/A Converter mit 24bit/192KHz.

Analogtechnik: Um das Klangverhalten der AURUM CD-Spieler auf höchstem Niveau zu gestalten, werden Bessel-Filter zur optimalen Impulsübertragung verbaut. Für die Audiozweige verwenden die AURUM Entwickler BI-FET Operationsverstärker, in den Signalwegen kommen ausschließlich hochwertige Polypropylen-Folienkondensatoren aus deutscher Fertigung zum Einsatz. Verschiedene neuartige Filter sorgen für einen störungsfreien Betrieb der AURUM CD-Spieler. Für den AURUM C3 und C5 DA wurden besonders geräuscharme Laufwerksmotoren verbaut.

Netzteil

Das Standby-Ökonetzteil in den Produkten der AURUM Verstärkerserie arbeitet mit einer Leistungsaufnahme kleiner 0,9 Watt.

Die eigens entwickelten Transformatoren mit innovativer Schweißpunkttechnik, minimieren das elektromagnetische Feld der Netzteile. Dadurch können die Endstufen störungsfrei arbeiten und alle AURUM Verstärker einer Serie haben den Ihnen typischen, identischen und faszinierenden Klang.

Symmetrische und asymmetrische Störungen, die negativen Einfluss auf das Klangverhalten eines Verstärkers haben, werden durch ein dem Netzteil vorgestellten, breitbandigen Netzfilter ausgelöscht. Ein weiterer spezieller Filter verhindert störendes Brummen des Ringkern-Trafos.

Diskret aufgebaute Gleichrichter mit 200A „Ultra fast recovery” Schottky-Dioden garantieren den störungsfreien Betrieb der Netzteile.

5 einzelne Lade-Elkos pro Kanal mit einer eigens entwickelten Schaltung stellen die schnelle Stromlieferfähigkeit sicher. So spielen AURUM Voll- und Endverstärker auch bei schnellen und hohen Impulsen souverän.