English

AURUM MEGAN VIII

Ein kompakter Lautsprecher mit Format. Außen nobles Echtholz und innen Technik vom Feinsten.
So verfügt der Tieftöner über die bewährte quadral ALTIMA® Membran und der Hochtöner über den neu entwickelten, leichtfüßigen Bändchenhochtöner.

AURUM MEGAN VIII

Ein kompakter Lautsprecher mit Format. Außen nobles Echtholz und innen Technik vom Feinsten.
So verfügt der Tieftöner über die bewährte quadral ALTIMA® Membran und der Hochtöner über den neu entwickelten, leichtfüßigen Bändchenhochtöner.
Das feinsinnige Klangbild der AURUM MEGAN VIII lässt selbst verwöhnte Ohren aufhorchen. Und ihre aufwändige Frequenzweiche verhilft ihr zu Verstärkerfreundlichkeit, tonaler Ausgewogenheit und hoher Klangfarbentreue.
Dank Bassreflex-Prinzip vermag dieses kleine Meisterwerk sogar in puncto Tieftondynamik zu überzeugen. AURUM MEGAN VIII bedeutet größtes musikalisches Vergnügen bei nur geringem Platzbedarf.

Zur Platzierung des Lautsprechers auf einem Stativ empfehlen wir das DESIGN STATIV G in weiss, silber oder schwarz.

Ausgezeichnet mit dem fairaudio's favorite Award 03/2011

mehr lesen
Typ 2-Wege
Prinzip Bassreflex
Nenn-/Musikbelastbarkeit (W) 60/100 W
Übertragungsbereich (Hz) 44..65.000 Hz
Übergangsfrequenz (Hz) 3000 Hz
Wirkungsgrad (dB/1W/1m) 86 dB
Für Verstärker (Ohm) 4..8
Hochtöner Bändchen
Tieftöner 135 mm Ø ALTIMA®
Maße (HxBxT) 35,7 x 19,4 x 29,05 cm
Gewicht 9 kg

Galerie

AURUM MEGAN VIII - Schwarz Hochglanz
AURUM MEGAN VIII - Schwarz Hochglanz
AURUM MEGAN VIII - Weiß Hochglanz
AURUM MEGAN VIII - Weiß Hochglanz
AURUM MEGAN VIII - Eiche-Natur
AURUM MEGAN VIII - Eiche-Natur
AURUM MEGAN VIII - Kirsche
AURUM MEGAN VIII - Kirsche
AURUM MEGAN VIII - Eiche-Choco
AURUM MEGAN VIII - Eiche-Choco
In einer von mehr als 190 möglichen RAL-Farben lackierbar
In einer von mehr als 190 möglichen RAL-Farben lackierbar
Farbe/Ausführung
Farbe/Ausführung
  • Eiche-Natur
  • Eiche-Choco
  • Kirsche
  • Individual

AURUM MEGAN VIII
im Test

lite-magazin.de

lite-magazin.de, Test 06/2014

www.lite-magazin.de, Test 06/2014

"AURUM MEGAN VIII - Highend im Kompaktformat"
"Fazit
Wer noch immer der Meinung ist, dass Lautsprecher mit Highend-Anspruch Dimensionen einer Telefonzelle aufweisen muss, der sollte sich von der AURUM Megan VIII unbedingt das Gegenteil beweisen lassen. Denn dieser Lautsprecher vereint Linearität, Präzision und Dynamik wie kaum ein anderer kompakter Schallwandler. Darüber hinaus besticht er durch eine beispielhafte Impulstreue, was ihn für Feingeister und Freunde rockigerer Klänge gleichermassen interessant machen sollte. Ein weiteres Pro-Argument ist der vergleichsweise günstige Preis, denn Quadral bietet diesen hervorragend verarbeiteten und exklusiv bestückten Lautsprecher für gerade einmal 1.298 Euro an – für das Paar! "

Testurteil 06/2014
1,0
Spitzenklasse

Hifi & Records

Hifi & Records, 02/2013

Hifi & Records Ausgabe 2/2013

Fazit:
"Die Quadral Megan Mk VIII ist ein sauber gemachter und abgestimmter Lautsprecher, bei dem der Gegenwert genauso stimmt wie die Verarbeitung und das durchsichtige transparente Klangbild. Mit ihrem Ahnherr hat sie wenig gemein, die sympathische Megan VIII hat überhaupt nichts "Titanisches" an sich."

fairaudio.de

fairaudio.de, 08/2010

fairaudio.de, August 2010

"Test-Fazit: Quadral Aurum Megan VIII

Eine transparente, zackig-schnelle, aber bei aller Attack-Liebe nicht den Körper beziehungswiese das Sustain/Decay von Tönen übergehende und letztlich auch deswegen keinesfalls analytisch-sezierende, sondern vielmehr gänzlich stressfreie Darstellungsweise zeichnen die Megan VIII aus. Die kleine Aurum gehört insgesamt zu den Wandlern, deren Klangbild sich weniger aufgrund eines zum Dahinschmachten schönen Schmelzes oder einer wundersamen Klangaura profiliert, denn vielmehr griffig-konturiert-trocken daherkommt.

Neben dieser rhythmisch-anmachenden, involvierenden Seite ist dem Charakter der Quadral Megan VIII aber auch etwas dezentes zu eigen, ja ich kann mir sogar vorstellen, dass man bei einem schnell hingehuschten AB-Vergleich geneigt sein könnte, unseren Probanden ein wenig zu „überhören“:

Denn eine aufmerksamkeitsheischende Abstimmung der Frequenzenden ist der kleinen VIIIer nicht zuteil geworden. Neutral, sprich ohne jedwede schönfärberische Grundtontricks geben sich die - wenn auch nicht gerade überraschend tief hinunterreichenden - unteren Lagen. Oben rum hat man auf das allerletze Fünkchen Glanz und Air verzichtet, erreicht aber ansonsten eine sehr gut aufgelöste, auffallend rein und stressfrei tönende Hochtonwiedergabe.

Für Hörer, deren Beuteschema auf tonal eher „spektakulär“ abgestimmte Boxen gerichtet ist, mag die Megan weniger geeignet sein. Für Hörer dagegen, die neben den erwähnten Tugenden auch vorbildlich balancierte wie durchgezeichnete Mitten zu schätzen wissen, wird die Aurum Megan VIII in Anbetracht ihres Preises wohl als sowas wie ein obligatorisches Probehörobjekt durchgehen ... gönnen Sie sich unbedingt entsprechende Zeit beim Händler."


Den kompletten Test finden Sie unter www.fairaudio.de 
 
 
 
 

Wir empfehlen als optimale Zuspieler: